Hey meine Lieben,

falls ihr mich noch nicht kennt, würde ich mich gern vorstellen!

Ich bin Lena Mönius (19 Jahre) und mache seit Anfang September das FSJ in der Dekanatsjugend. Ich freu mich total euch alle nach und nach kennen zu lernen und hoffe das das ein richtig cooles Jahr wird.

Bisher habe ich einen normalen Schulweg bis zum meinem Realschulabschluss und anschließender Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Chor- und Ensembleleiterin hinter mir.

Wie ihr bestimmt aus meiner ersten Berufswahl raus lesen könnt, bin ich sehr musikalisch angehaucht. Auf gut deutsch gesagt Musik gehört unter anderem wie meine Hunde, das Reiten, meiner Familie und Freunde, einfach zu meinem Leben dazu.

Ansonsten nutze ich meine Freizeit, indem ich lese, auch gern mal einen Film schaue und derzeit...

Weiterlesen

VISSI BRÒD(Böhmerwald) Mal die Perspektive wechseln, sich treiben lassen und trotzdem vorankommen. Das ist Kanufahren auf der Moldau! Nebenher bummeln in Krumau, kochen auf dem Lagerfeuer und das einfach Leben am Fluss genießen. Besondere Highlights waren die 14 Wehre auf rund 75 Flusskilometer, die zum Großteil befahrbar waren.

Weiterlesen

BRUNN Kurz vor den Ferien und bei besten Wetter schaut die evangelische Dekanatsjugend mit dem Jungschar-Mobil in der Jungschargruppe in Brunn vorbei. Nach der Vorstellung der Dekanatsjugend, einigen Kennenlernspielen und einer Andacht konnten die TeilnehmerInnen kreativ werden. Mit dem Brandkolben zauberten sie verschiedene Motive auf Brettchen. Alle hatten ihren Spaß und waren begeistert.

Weiterlesen

NEUKIRCHEN bei Coburg. „Was gibt dir im Leben Sicherheit“? Wo musst du besonders vorsichtig sein? Und haben wir beide da eigentlich die gleichen Vorstellungen und Wünsche beim Thema Sicherheit? Rund 200 Konfirmand*innen und kirchliche Mitarbeiter*innen aus 13 Kirchengemeinden stellten sich in 16 sehr bunten Workshops dieser Frage.

Im Workshop „Unterhaltung 2.0“ hielten die Teilnehmer Chatregeln fest. Da plauderten die Konfirmand*innen aus dem Nähkästchen, was in Internetunterhaltungen so alles schief laufen kann. So sagte eine Teilnehmerin: „In der Anonymität des Netztes vergessen Menschen schnell jegliche Grenze der Würde und Menschlichkeit.“ Sie wünschte sich als Chatregel, „dass Chats wie reale Gespräche geführt werden sollen“.

Im Workshop „Archetyp“ schufen sich die Teilnehmer ihren...

Weiterlesen

MÜNCHSTEINACH Auf einer aufregenden Rettungsmission rund in der Welt der Gallier und Römer waren die 52 Teilnehmenden der Kinderfreizeit der Evangelischen Dekanatsjugenden Bamberg und Neustadt/Aisch unterwegs.

Nach fachkundiger Einweisung in die gallischen Dorfregeln konnte das Abenteuer beginnen. Unter Leitung von 17 ehrenamtlichen Mitarbeitenden mussten die Kinder verschiedene Tagesaufgaben meistern und ihr gallisches Wissen unter Beweis stellen, um z.B. eine Schatzkarte zu vervollständigen und den gestohlenen Zaubertrank zurückzuholen.

Am Donnerstag wurde unser Druide Miraculix von den Römern entführt. Da ohne dessen Zaubertrank nix mehr geht, galt es, nach Rom überzusetzen und die Schlüssel zum Gefängnis durch das lösen verschiedener Aufgaben zu beschaffen. Da die Römer den Druiden...

Weiterlesen

sponsored us