Zurück in die Vergangenheit

 

NEUSTADT AISCH/ Nicht nur einen Zeitsprung wagten die Abenteurerbegeisterten der Kinderaktionstage der Evangelischen Dekanatsjugend. Von der Steinzeit bis zum Wilder Westen ging es quer durch die Vergangenheit. Wie erlege Ich ein Tier? Oder wie Verteidige ich mich? Mit ein paar Ästen und einer Schnur geht das ganz einfach. Pfeil und Bogen selber bauen war angesagt und anschließend noch ein Trainingslager mit Ausbildern aus dem Wilden Westen, die zeigten wie man damit richtig schießt.

Ganz hoch in den Norden ging es natürlich auch. Wir mischten uns unter das Volk und verkleideten uns wie echte Wikinger. Mit Schild und Schwert erlebten wir eine echte Keltenschlacht.

Auch das Mittelalter war nicht sicher vor uns. Wir stiegen bis zu 16 Meter in die Felsengänge Nürnbergs runter. Dort war seit 600 Jahren ein Schatz versteckt den wir gefunden und zurück an die Oberfläche gebracht haben. Am Ende der Woche reisten Wir wieder in die Gegenwart zurück und zeigten den Eltern was wir alles erlebt haben.