Kinder retten Miraculix

MÜNCHSTEINACH Auf einer aufregenden Rettungsmission rund in der Welt der Gallier und Römer waren die 52 Teilnehmenden der Kinderfreizeit der Evangelischen Dekanatsjugenden Bamberg und Neustadt/Aisch unterwegs.

Nach fachkundiger Einweisung in die gallischen Dorfregeln konnte das Abenteuer beginnen. Unter Leitung von 17 ehrenamtlichen Mitarbeitenden mussten die Kinder verschiedene Tagesaufgaben meistern und ihr gallisches Wissen unter Beweis stellen, um z.B. eine Schatzkarte zu vervollständigen und den gestohlenen Zaubertrank zurückzuholen.

Am Donnerstag wurde unser Druide Miraculix von den Römern entführt. Da ohne dessen Zaubertrank nix mehr geht, galt es, nach Rom überzusetzen und die Schlüssel zum Gefängnis durch das lösen verschiedener Aufgaben zu beschaffen. Da die Römer den Druiden aber nicht gehen lassen wollten, mussten sie in einer spaßigen Wasserschlacht bezwungen werden. Dieser Sieg wurde am Abend natürlich mit einem gallischen Festbankett mit gebratenen Wildschwein gefeiert.  

 

Neben der spannenden Gallischen Rahmengeschichte entstanden echte  Freundschaften unter den Kindern. So war es für die Kinder selbstverständlich, den Abschlussgottesdienst für Eltern und Geschwister gemeinsam vorzubereiten.