Handwerkszeug für Tutoren

27.9.2019 Neustadt a.d.Aisch  „Ohne unsere ehrenamtlichen Tutoren wäre die Eingewöhnungsphase und das Kennenlernen der Dietrich Bonhoeffer Realschule, für die fünft Klässler weitaus schwieriger,“ sagt Birgitt Hitzler. Umso wichtiger sieht deshalb Diakonin Sophia Lulla diese Grundlagenschulung für die Tutoren. „Diese engagierten, motivierten Neuntklässler brauchen Handwerkszeug um Klassenfahrten, Klassennachmittage und Schulhausrallyes zu organisieren.“Dies ist ein Beispiel für eine gelingende Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule.

Mit einem riesigen Küchenmesser stellte Sophia Lulla die Machtkampfphase, eine der fünf Gruppenphasen vor, in der viele Gruppenleiter scheitern. Sie gab ihnen wichtige Tipps worauf sie in dieser Phase achten sollen und zeigte unzählige Spiele, die der Gruppe durch diese sehr schwierige Phase helfen. Gemeinsam arbeiteten die 35 Tutoren dann noch die nächsten Nachmittagsprojekte aus, gaben sich gegenseitig Rückmeldung und können nun gestärkt an ihre Arbeit gehen.