Franzis Tipp des Tages: Zitronenkuchen

Die Sonne scheint und es wird Frühling. Was gibt es da schöneres als einen frischen Zitronenkuchen? Ob alleine oder mit der Familie, backen ist schön und macht Spaß. Außerdem ist es während der Quarantäne Zeit ein guter Zeitvertreib und danach hat man einen leckeren Kuchen zum Essen (irgendwas muss man ja mit dem ganzen Mehl daheim anfangen.)

1. Die Zutaten:
250g Butter / Margarine
4 Eier (oder 250 g im Ganzen gewogen)
250g Zucker
1 Prise Salz
1 Zitrone
250g Mehl
50g Speisestärke

2. Zuerst die Butter in einer Schüssel Schaumig schlagen, Währenddessen die Schale der Zitrone abreiben, Nach und nach die Eier, den Zucker und das Salz hinzugeben. Danach Löffelweise die Zitronenschale, das Mehl und die Speisestärke unterrühren.

3. Eine Kasten vorm einfetten und den fertige Teig hineinfüllen

4. Den Kuchen bei 180 Umluft 75 min backen lassen

5. Den Kuchen abkühlen lassen, danach aus der Form nehmen. Den Zitronensaft mit Puderzucker zu einer Zucker Glasur verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Quelle: Festtagsbäckerei, Lingen, das Rezept befindet sich auf der Seite 174

siehe auch Facebook: Evang. Jugend im Dekanat Neustadt/Aisch