Fishtival 2017

Am vergangenen Samstag, dem 7.Oktober 2017, rockten sechs Bands aus der Region im Rahmen des Fishtivals für den guten Zweck ohne Gage die Neustadthalle:

Zuerst feierte die Band „Reunion“ aus Markt Erlbach, die christlich Rock- und Popsongs zum besten gab, ihr Fishtival-Debüt. Dann folgte „Rohdiamant“ aus Hersbruck, die ihren tanzbaren Lobpreis ebenfalls erstmalig den Fishtival-Besuchern darboten.

Anschließend überzeugten die „Feuerfunken“ aus Neustadt/Aisch -ein Fishtival-Stammgast -mit ihrem abwechslungsreichen Programm.

Der letzte Debütant auf dem Fishtival war „Black Peach“, welche nun mit gecoverten Rock-Songs sowie eigenen Liedern ordentlich Stimmung machten.

Die nach dem Applaus der rund 300 Festivalbesucher beste Bands des Abends, welche sich somit über den goldenen Goldfisch freuen durfte, war jedoch „Paradise Plain“ aus Markt Erlbach, die dem Publikum mit ihren Versionen bekannter Rock- und Pop-Songs sowie christlichem Lobpreis ordentlich einheizten.

Den Abschluss des Festivals, das von unseren erfahrenen Moderatoren Franz Ströbel und Theresa Görlich sowie Newcomerin Anastasia Kov, die gemäß dem Motto des Festivals „Helden des Alltags“ als James Bond verkleidet waren, begleitet wurde, bildeten die Markt Erlbacher Stadtmusikanten ,die mit lauten, rockigen Songs einheizten.

Dank des abwechslungsreichen Programms der Bands, der originellen Ideen der Moderatoren und der tatkräftigen Unterstützung der rund 50 Helfer der Dekanatsjugend Neustadt, des CVJM aus Markt Erlbach und Neustadt sowie der Lebenshilfe Bad Windsheim war das Fishtival, dessen Erlös dieses Jahr an den Hospizverein Neustadt und für die Sanierung der Burg Wernfels verwendet wird, trotz technischer Probleme auch dieses Jahr wieder ein Erfolg.